tim-leberecht-1030×964

Business-Romatik mit ERP?

Die Abas Software AG (Karlsruhe) gewinnt den Autor und „Business-Romantiker“ Tim Leberecht als Keynote-Speaker für die diesjährige Global Conference in Karlsruhe. Sein Thema ist „Business Romantik: die Humanisierung der Wirtschaft.“
Leberecht ist Business-Vordenker mit über 20 Jahren Erfahrung in Führungspositionen in der Design- sowie ITK-Branche in den USA. Er überträgt die Ideen der Romantik in die neue Geschäftswelt und ist der Meinung: „Angesichts künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen brauchen wir einen neuen, radikalen Humanismus.“ Seine Reflexion reiht sich ein in die anderer namhafter Kritiker.
Leberecht wird dieses Jahr die Keynote auf der Abas Global Conference in Karlsruhe halten und vier Prinzipien vorstellen, die Unternehmen menschlicher und damit auch erfolgreicher gestalten. Lesen Sie dazu das Interview mit Tim Leberecht hier.
Der Event für Exzellenz in Business Processing findet dieses Jahr vom 20. bis 21. September auf dem Karlsruher Messegelände statt. Mit ihren 1 500 Besuchern aus aller Welt, rund 70 Vorträgen und Workshops auf sechs Bühnen sowie einem großen Ausstellerbereich, hat sich die Abas Konferenz zu einem wichtigen Treffpunkt für mittelständische Unternehmen entwickelt, bei dem Entscheider ERP- und IT-Trends wie die digitale Transformation, Cloud und das Internet der Dinge diskutieren. Das Messegelände der badischen Fächerstadt bietet eine moderne Infrastruktur und viel Platz für den erwarteten Ansturm.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Europäische Unternehmen aus den Branchen Maschinenbau, Industrial Automation und Software treiben die Gründung der Open Industry 4.0 Alliance mit einer detaillierten Kooperationsvereinbarung voran.

READ MORE

Eine Smart Factory spielend erleben – mit dem Planspiel „Industrie 4.0 aus dem Koffer“

7. Mai 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Interaktives Planspiel macht mögliche Vorteile und Nutzen von Industrie 4.0 verständlich und Potenziale erlebbar

READ MORE

Digitalisierung in den Dienst nachhaltiger Entwicklung stellen

3. Mai 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) übergab sein Gutachten „Unsere gemeinsame digitale Zukunft“ an die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek und an die Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security