3Dvia Composer

Eines der führenden Autorenwerkzeuge ist der 3Dvia Composer von Dassault Systèmes. Mit der Anwendung können Mitarbeiter ohne ingenieurtechnischen Hintergrund problemlos Illustrationen und produktbezogene Grafiken für ihre jeweiligen Zwecke erstellen – und das direkt aus den vorhandenen 3D-Konstruktionsdaten. Durch die schlanke und offene Architektur der Anwendung ist eine einfache Integration in bestehende Unternehmenssysteme möglich. Zusätzlich stehen Digital-Mock-up-Funktionen wie Kollisions- und Kontaktanalysen sowie ein Kinematikmodul zur Verfügung. Zunächst sammelt die Lösung aus den CAD-, PDM- und ERP-Systemen Angaben zur maquinas de slots Produktdefinition wie die CAD-Geometrie, die Metadaten und die Stücklistenstruktur und zeigt diese über eine XML-Struktur an. Die so gewonnenen Informationen können dann für die Produktdokumentation genutzt werden, sei es für Technische Illustrationen oder interaktive 3D-Animationen. Da das System bei Änderungen der zugrundeliegenden CAD-Daten die Angaben automatisch aktualisiert, entfallen kostspielige und arbeitsintensive Modifikationen.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security