Altium Designer mit neuen Highspeed-Features

Altium Limited mit Sitz in Sydney, Australien, stellte mit der Version 15.1 das neueste Release des PCB-Designtools Altium Designer vor. Bestandteil der neuen Version sind mehrere neue Funktionen, die durch Verbesserungen der Produktivität, Dokumentation und des High-Speed-Designs für mehr Effizienz sorgen. Das Update von Altium Designer ist jetzt für alle Altium-Subscription-Kunden verfügbar. „Altium Designer 15.1 baut auf der soliden Grundlage auf, die wir mit der Einführung von Altium Designer 15 geschaffen haben“, erklärt Sergey Kostinsky, zuständiger VP Engineering. „Sowohl Designer als auch Leiterplattenfertiger finden Verbesserungen auf sämtlichen Ebenen der Plattform vor. Somit stellt dieses Update einen Gewinn für alle dar, die am Designprozess beteiligt sind. Während sich Leiterplattenfertiger über eine neue Dokumentationsgattung erfreuen können, profitieren Elektronikentwickler von höherer Produktivität sowie von Verbesserungen beim High-Speed-Design.“
Den Schwerpunkt der neuen Funktionen von Altium Designer 15.1 bilden Verbesserungen an der gesamten Infrastruktur der EDA-Entwicklungssoftware. Diese erstrecken sich vom Start eines Projekts bis hin zur Herstellung der Hardware durch die Leiterplattenfertiger. Neue, produktivitätssteigernde Highspeed-Design-Features sorgen dafür, dass die PCB-Designer in Sachen Produktivität ganz vorne mit dabei sind. Zusätzlich verbessern zahlreiche Dokumentationsmöglichkeiten die Kommunikation zwischen Entwicklern, Auftragsfertiger und Projektmanager.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security