Aras lädt zur Anwenderkonferenz ein

Die Aras Corporation mit Sitz in Andover im US-amerikanischen Bundesstaat Massachusetts präsentiert auf der kommenden Benutzerkonferenz ACE 2014 Europe in Bad Soden (21. und 22. Oktober) eine große Zahl von Sprechern und Referenzkunden. Die Präsentationen der branchenweit führenden Unternehmen bilden einen der Konferenzschwerpunkte und zeigen erfolgreiche PLM-Implementierungen global aufgestellter Unternehmen aus den Branchen Automotive, Maschinenbau, Lebensmittel, Konsumgüter und Medizintechnik.
Im dem Vortrag „Sweet PLM“ beschreibt Kinnerton, einer der größten britischen Süßwarenproduzenten, wie Aras die Entwicklung neuer Produkte beschleunigt. Imperial Tobacco, weltweit viertgrößter Anbieter von Tabakwaren, berichtet über den PLM-Auswahlprozess und eine erfolgreiche PLM-Einführung mit agilen Methoden. Der Getriebehersteller Getrag setzt seit dem Jahr 2010 auf Aras Innovator und zeigt, wie das Unternehmen erfolgreich standortübergreifende Prozesse rund um die Produktentwicklung optimiert. Weitere vorgestellte Kundenprojekte stammen von Baltur (Heiztechnik), Consilium (maritime Sicherheitstechnik), Hydrocontrol (Hydraulikkomponenten), Malvern Instruments (Messtechnik) und Titan X Engine Cooling (Automobilindustrie).
Darüber hinaus liefern PLM-Experten Vorträge zu Themen wie PLM-Strategien, Technologien und PLM-Trends. Professor Martin Eigner von der TU Kaiserslautern berichtet über die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die PLM-Strategie produzierender Unternehmen. Der IT-Dienstleister T-Systems ist Gold Sponsor der ACE 2014 Europe und zeigt, wie Unternehmen eine PLM-Infrastruktur schnell und einfach aus der Cloud beziehen können. Peter Schroer, CEO und Firmengründer von Aras, hebt in seinem Vortrag hervor, warum offene Technologien so wichtig sind für die Zukunftssicherheit einer PLM-Plattform. Rob McAveney, Chief Architect bei Aras, stellt die aktuellen Entwicklungsprojekte der Aras Innovator-Plattform vor und präsentiert die Roadmap für künftige technologische Erweiterungen.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Siemens erweitert Digital-Enterprise-Angebot um Zukunftstechnologien für Industrie 4.0, wie Künstliche Intelligenz und Edge Computing.

READ MORE

Mit ABB auf dem Weg zur vernetzten, zukunftsfähigen Fabrik

6. Dezember 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Neue Faktoren, wie die zunehmende Verarbeitung wachsender Datenmengen und die itelligente Vernetzung von Automatisierungskomponenten, kennzeichnen die Fabrik im Zeitalter von Industrie 4.0.

READ MORE

CEBIT-Absage eröffnet Raum für neue Ideen

4. Dezember 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Nach der überraschenden Absage der CEBIT kündigt der Startup-Verband für den Juni ein digitales Bürgerfest an und gründet dazu die Initiative digitalgermany (digitalgermany.org).

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security