AZO will mehr Wiederverwendung seiner Bauteile

Der Anbieter von Automatisierungslösungen von Rohstoff-Prozessing wie Mischerbeschickung für die Branchen Nahrung, Pharma, Kunststoff und Chemie, AZO, vereinfacht mit Unterstützung der Simus Systems GmbH die Pflege seiner Konstruktionsdaten. Parallel zu einer SAP-Einführung entwickelte der Karlsruher Dienstleister in Zusammenarbeit mit der AZO-Normabteilung eine kundenspezifische Klassifikation mit etwa 1300 Teile-Klassen. Die rund 100.000 vorhandenen Norm- und Kaufteile wurden anhand des patentierten Simus-Verfahrens automatisch aufbereitet. Gleichzeitig erweitert die Software Simus Classmate die Verwaltungs- und Suchmöglichkeiten casino online des ERP-Systems. Von dem Projekt erwartet sich AZO eine höhere Wiederverwendungsrate und daraus resultierend niedrigere Kosten, heißt es hierzu in einer Unternehmensmeldung.

Zusätzlich führte der Anlagenbauer Simus Classmate an zwei Arbeitsplätzen der Normierungsabteilung ein. Damit können die Qualitätskontrolleure den Altbestand mit bisher nicht vorhandenen Informationen leichter manuell ergänzen. Eine Direktsynchronisation zwischen SAP und der Klassifikation sichert die Aktualität der Daten. Gleichzeitig bietet die Software flexiblere Suchfunktionen als das ERP-System, beispielsweise lässt sich nach jedem beliebigen Teilemerkmal suchen.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Die Ausgabe 2019/02 geht der Digitalisierung auf den Grund. Wissenschaftlich, praktisch und historisch werden viele Facetten beleuchtet und Handlungsempfehlungen daraus abgeleitet.

READ MORE

Kaum Mut zur Disruption: deutsche Unternehmen verfolgen Innovationen nicht diszipliniert und ambitioniert genug

9. Juli 2019 . by d1g1tal-Redaktion

In der aktuellen Studie der Unternehmensberatung Axxcon "Innovationskultur in deutschen Unternehmen: Halbherzige Initiativen oder ambitioniert in die Zukunft?" zeigen Unternehmen Schwächen bei der Umsetzung von Innovationen.

READ MORE

Deutsche Unternehmen nehmen Mitarbeiterentwicklung wichtiger als Innovation

4. Juli 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Für deutsche Unternehmen liegt der wichtigste Erfolgsfaktor ihrer künftigen Geschäfte in der Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter Damit scheren sie aus dem globalen Trend aus: das Gros der befragten internationalen Firmen priorisiert technologische Innovationen

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security