Bearbeitungsstrategie

Je nach dem, welche Oberflächenqualität vom Werkstück gefordert wird, kommt es zu einer gewissen Anzahl von Nachschnitten: Zunächst der Schruppschnitt (Ra im Bereich mehr als 2) und bei drei Schlichtschnitten lassen sich Ra-Werte von 0,8 erreichen. Wichtig ist, dass Strategien systemtechnisch unterstützt werden, bei denen beispielsweise mannlos gearbeitet werden kann.
Für das Drahterodieren ist eine Z-konstante Geometrie notwendig, wenn zylindersymmetrisch geschnitten werden soll, andernfalls zwei Z-konstante Geometrien, wenn das Werkstück oben und unten eine andere Kontur aufweist.
Ein Trend in Richtung Automatisierung ist zu erkennen. So wird in Opticam und in PEPS eine vollautomatische Feature-Erkennung geboten. In Verbindung mit der Feature-Erkennung leiteten Opticam und PEPS die erodierbaren Geometrien aus dem 3D-CAD-Modell selbsttätig ab und projizieren sie auf die gewünschte Höhe.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

ALL
Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/43/d545216493/htdocs/clickandbuilds/DigitalAgenda/wp-content/plugins/urbannews-shortcodes/shortcodes/smart-content-box.php on line 61
Digital

Forscher aus Hannover wollen die Sicherheit in der Intralogistik erhöhen – mit Hilfe von erweiterter Realität.

READ MORE

Gewinner des Altair Enlighten Award 2019 stehen fest

12. August 2019 . by d1g1tal-Redaktion

– Altair (Nasdaq: ALTR), ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, das Software- und Cloud-Lösungen für die Bereiche Produktentwicklung, High-Performance Computing (HPC) und Data Intelligence anbietet, freut sich,...

READ MORE

Bosch stellt Weichen für die Fabrik der Zukunft

8. August 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Industrie 4.0 im Fokus: Bosch vernetzt eigene Werke und die seiner Kunden und ordnet dafür seine Führungsstruktur neu.

READ MORE

you're currently offline

Malcare WordPress Security