Bedeutender Beitrag für Additive Fertigungsverfahren ausgezeichnet

ORLANDO, FL/USA, 20. Mai. Hans J. Langer (rechts im Bild), Gründer und CEO der EOS GmbH mit Sitz in Krailling bei München, wurde anlässlich des 3D-Manufacturing-Events Rapid 2016 in Orlando/Florida mit dem „SME Additive Manufacturing Industry Achievement Award“ ausgezeichnet.
Die 2008 ins Leben gerufene Auszeichnung wird an Personen verliehen, die einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung der Additiven Fertigungsbranche geleistet und sie damit beeinflusst haben. „Die Rapid ist die wichtigste Veranstaltung des Jahres für den industriellen 3D-Druck“, erklärt Glynn Fletcher, President von EOS North America. „Der Preis würdigt sowohl den innovativen Geist von Dr. Langer als auch die Entwicklung und technologischen Fortschritte, die das von ihm gegründete Unternehmen in den letzten 27 Jahren durchlaufen und erzielt hat“, sagte hierzu Glynn Fletcher, President von EOS North America.
Langer gründete EOS 1989 und baute das Unternehmen seitdem zu einem der marktführenden Pioniere in der inzwischen genannten Additiven Fertigung auf. Heute ist er Mehrheitsgesellschafter der EOS-Gruppe und steuert als CEO die strategische Entwicklung des Unternehmens. Vor der Gründung von EOS arbeitete Langer am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik und promovierte über Lasertechnik an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

(Visited 32 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

Strömungssimulation für einen guten Zweck

14. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Kaiser Ingenieurbüro und Med & Tec arbeiten daran inhalieren einfacher zu machen und nutzen Solidworks Flow Simulation für ihre Innovationen.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security