rmcn_60

Berlin feiert 50 Jahre MSC Software

Die MSC Software Corporation mit Sitz in Santa Ana um US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien begeht in diesem Jahr sein 50. Firmenjubiläum. Aus diesem Anlass finden die traditionellen deutschsprachigen Anwendertreffen zu MSC Nastran, Adams, Marc und SimManager zeitgleich am 14. und 15. Mai 2018 in Berlin statt. Eingeladen sind alle Anwender und Partner von MSC sowie interessierte Berechnungsingenieure und CAE-Experten. Die Teilnehmer können sich auf über 30 Vorträge, Produkt-Updates, viele verschiedene Workshops und ein Demonstration Center freuen.

Begonnen hat die Geschichte des CAE-Systemanbieters am 1. Februar 1963, als Richard MacNeal (links im Bild) und Robert Schwendler die MacNeal-Schwendler Corporation (MSC) gegründet haben. Nur zwei Jahre später entwickelte das junge Unternehmen mit der Nasa ein universell einsetzbares FE-Programm. Dieses Programm wird „NAsa STRuctural ANalysis“ getauft, kurz Nastran, und hat maßgeblich zum Siegeszug der numerischen Simulation beigetragen. Seitdem kam bei nahezu jeder Entwicklung eines Flugzeugs oder Autos die Software zum Einsatz.

Heute ist der Solver Nastran Standard für die Berechnung linearer Statik und Dynamik in der gesamten Fertigungsindustrie – genauso wie Marc für nichtlineare Strukturanalysen, Adams für die Berechnung der Mehrkörperdynamik und SimManager für Simulationsdatenmanagement. In Berlin möchte MSC die Anwender der verschiedenen Produkte zusammenbringen, um das 50-jährige Jubiläum zu feiern. Hier ist mehr zu erfahren zur Agenda.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Europäische Unternehmen aus den Branchen Maschinenbau, Industrial Automation und Software treiben die Gründung der Open Industry 4.0 Alliance mit einer detaillierten Kooperationsvereinbarung voran.

READ MORE

Eine Smart Factory spielend erleben – mit dem Planspiel „Industrie 4.0 aus dem Koffer“

7. Mai 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Interaktives Planspiel macht mögliche Vorteile und Nutzen von Industrie 4.0 verständlich und Potenziale erlebbar

READ MORE

Digitalisierung in den Dienst nachhaltiger Entwicklung stellen

3. Mai 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) übergab sein Gutachten „Unsere gemeinsame digitale Zukunft“ an die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek und an die Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security