Compliance-Lösung auf Basis als Managed Service

Mit einer neuen sogenannten Managed-Service-Option will PTC Inc. mit Sitz in Needham im US-amerikanischen Bundesstaat Massachusetts eine einfachere und schnellere Einführung der hauseigenen Lösung für Materialkonformität für den rechtskonformen Umgang mit Mineralien aus Krisengebieten ermöglichen. Die Materials-Compliance-Lösung stellt sicher, dass Hersteller die neuen Richtlinien der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) einhalten, die die Identifikation und das Reporting beim Einsatz von Mineralien aus Krisengebieten in den Produkten regeln. Durch das neue Angebot sind die Unternehmen in der Lage, die komplexen SEC-Anforderungen, die in sechs Monaten in Kraft treten, termingerecht umzusetzen.
2010 beschloss der U.S. Kongress den sogenannten Dodd-Frank Act, ein Gesetz, das Fertigungsfirmen vorschreibt, den Einsatz von Mineralien zu überprüfen und offenzulegen, die in den Kriegsregionen der Demokratischen Republik Kongo oder Nachbarländern gewonnen werden. Zu diesen „Konfliktmineralien“ zählen insbesondere Zinn, Tantal, Wolfram sowie Gold. Mit der PTC-Lösung besteht nun die Möglichkeit, die Beschaffung von Daten aus der Lieferkette zu automatisieren, Herkunftsland-Abfragen abzuwickeln, Risikoanalyseberichte zu erstellen und alle wesentlichen Informationen für das Reporting an SEC zusammenzustellen. Im Rahmen des Managed-Service-Angebots installiert, betreibt und wartet der Systemanbieter die Software sowie die zugehörige Infrastruktur, sodass die interne IT nicht durch die zusätzlichen Anforderungen einer neuen Unternehmensanwendung belastet wird.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

you're currently offline

Malcare WordPress Security