Dassault-Systèmes-Tochter wird unabhängig

Der PLM-Systemanbeiter Dassault Systèmes (DS) S.A. mit Sitz in Vélizy-Villacoublay bei Paris will seine 100-Prozent-Tochter Transcat PLM GmbH mit Sitz in Karlsruhe im Rahmen eines Management Buy-out ausgliedern. Transcat wurde 1987 gegründet und war von 1998 bis 2004 Tochter von Rand Worldwide. Infolge von der Begleichung von Verbindlichkeiten ging es im Januar 2005 an DS über. Maßgeblich für den Erfolg des Catia-Resellers und DS-Entwicklungspartners zeichnete der fürs operative Geschäft zuständige Gerhard Keller verantwortlich.

Als unabhängiges online casino Unternehmen mit 200 Mitarbeitern soll Transcat PLM weiterhin seine bedeutende Stellung als Value Added Reseller (VAR) ausbauen und sich darauf fokussieren, die 3DExperience-Plattform von DS in den Markt zu tragen. Zudem soll das Unternehmen seine Position als wichtiger Anwendungsentwicklungspartner für die Component-Application-Architecture (CAA) ausbauen. Etienne Droit, Gerhard Keller und Günther Öhlschläger werden die Geschäftsführer der Transcat PLM GmbH. Droit war zuvor als CEO bei DS für das Catia-Geschäft verantwortlich. Über weitere Details der Transaktion wurden bisher keine Angaben gemacht.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security