Dassault Systèmes und Akka engagieren sich beim Autonomen Fahren

Fahrerlose, vernetzte Fahrzeuge sind von großer Bedeutung für die kommende Digitalisierung der Wirtschaft. Sie sind eines von insgesamt 34 Projekten, die die französische Regierung fördert. Daher sind die beiden Sociétées Anonymes mit Sitz in Paris, Akka Technologies und Dassault Systèmes, eine langfristige Partnerschaft eingegangen, um die Entwicklung von selbstfahrenden, vernetzten Fahrzeuge voranzubringen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wollen beide Unternehmen anspruchsvolle Engineering-Services und -Lösungen zur Unterstützung der globalen Automobilindustrie anbieten.
Akka hat sich bereits mit dem Konzeptfahrzeug „Link & Go“ entsprechend engagiert. Dassault Systèmes will seine Cloud-basierte 3DExperience-Plattform für die nächste Generation dieses Projekt bereitstellen, etwa um anpassbare Services bereitzustellen.
Die Kombination der neuen Fahrzeugentwicklungs- mit der 3DExperience-Plattform erleichtert das Projektmanagement in der Entwicklungsphase und liefert Ingenieuren einen einheitlichen virtuellen Projektierungsraum, der dazu ermutigen soll, neue Technologien und neue Prozesse einzusetzen, das Know-how zusammenzuführen und einen multikulturellen, globalen Erfahrungsansatz zu verfolgen. Link & Go stammt ursprünglich von MBtech, das im vergangenen Jahr von Akka übernommen wurde.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen stellen steigenden Wettbewerbsdruck fest und passen Produkte und Dienstleistungen an Aber nur jedes fünfte Unternehmen investiert 2019 in digitale Geschäftsmodelle Großer Nachholbedarf beim Einsatz neuer Technologien

READ MORE

Digitalisierung und Nachhaltigkeit: große Marktchancen für Mittelstand

23. April 2019 . by d1g1tal-Redaktion

B.A.U.M. und DBU zum Jahreskongress 2019 - Vernetzung über Kompetenzplattform wird positiv angenommen

READ MORE

KI: Wirtschaftliche Jahrhundertchance

11. April 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Wirtschafts- und Arbeitsministerin Hoffmeister-Kraut: „Künstliche Intelligenz ist eine wirtschaftliche Jahrhundertchance für unser Land. ‚KI made in BW‘ muss zum international sichtbaren Markenzeichen werden.“

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security