Den Nagel auf den Kopf treffen

Portfolio-Strategie von MSC.Software zur Stochastischen Simulation.

Auf dem Weg zum besseren Produkt geht heute kaum noch ein Weg an modernen Simulationstechniken vorbei. Oft wird dabei allerdings vernachlässigt, dass der analysierte Zustand derart idealisiert ist, dass er in der Realität – wenn überhaupt – nur äußerst selten anzutreffen ist. Mit der so genannten stochastischen Simulation können Unsicherheiten und Zufallseinflüsse berücksichtigt werden. MSC.Software hat mit „Robust Design“ eine Lösung vorgestellt, die diese Art von Evaluierungsmethodik im konstruktiven Alltag praktikabel macht. Der Beitrag ist in CADplus 3/2004 veröffentlicht.

(Visited 12 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

An sechs Symptomen kann man erkennen, woran die deutschen Digitalisierungsbemühungen kranken und wie sie vielleicht doch zum Erfolg werden können.

READ MORE

Capital Projects 2/2018

25. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security