westrock

Der richtige Griff ins Regal

45 000 Produkte in einem Regal. Wie will man da sicherstellen, dass genau das eigene Produkt gewählt wird? Kein Wunder also, dass der Platz in den Regalen der Supermärkte heiß umkämpft ist. Sonderaktionen und -verpackungen sollen Aufmerksamkeit erregen und die Kunden an die eigene Marke binden. Zusätzlich soll der Zeit- und Kostenaufwand für die Umstellung und die Produktion der Sonderserie so gering wie möglich sein – und das natürlich ohne Qualitätsverlust. Dies verlangt nach Schnelligkeit und Flexibilität – vom Design bis hin zur Fertigung.
Passend zum Leitmotto der diesjährigen Sonderschau Digital Factory „intelligent vernetzt“ zeigt Dassault Systèmes SA (Vélizy-Villacoublay bei Paris) auf der Hannover Messe 2017 am Beispiel des US-amerikansichen Verpackungsherstellers WestRock, der erst 2015 gegründet wurde, wie Unternehmen dank intelligenter Vernetzung durch eine durchgängige IT-Plattform auf sich rasch ändernde Anforderungen im Handel reagieren können. Auf Basis dieser Lösung sind alle Daten stets verfügbar und aktuell: von den sogenannten Customer Insights, über Design, Systems Engineering, Produktion bis in die Lieferkette.
Der PLM-Systemanbieter präsentiert die Fallstudie von WestRock auf Basis der 3DExperience-Plattform mit dem Branchenfokus „Verpackungsindustrie“. Für Guided Tours am Stand K30 in Halle 6 kann man sich hier registrieren lassen.

SHARE THIS

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security