plane-841441_1280

Diehl Aviation entscheidet sich für Altair als bevorzugten CAE Anbieter

Altair (Nasdaq: ALTR) und Diehl Aviation haben eine mehrjährige Vereinbarung unterzeichnet, die Altair als Diehl Aviations bevorzugten Computer-Aided Engineering (CAE) Anbieter bestätigt. Im Rahmen der Vereinbarung wurde festgelegt, dass Diehl Altair OptiStruct™ als primären Solver für Strukturuntersuchungen und Zertifizierungen nutzen wird. Altair AcuSolve™ wird der bevorzugte Solver für CFD und die Altair HyperWorks™ Suite der Standard für Modellierung & Visualisierung.

Das Ziel der Vereinbarung ist es insgesamt, Diehl Aviations Konsolidierungsstrategie auf einen einzigen CAE Anbieter zu unterstützen sowie die derzeitigen und zukünftigen Anforderungen der stetig steigenden Anzahl an CAE Nutzern im Unternehmen mittels Altairs Lösungen, Technologien und Fachwissen in der Luft- und Raumfahrt zu erfüllen.

“Mit unserer Entscheidung für OptiStruct als primären Struktur-Solver für Untersuchungen und Zertifizierung möchten wir den heutigen und zukünftigen Bedarf unserer wachsenden CAE Nutzerbasis abdecken, während wir gleichzeitig unsere Konsolidierungsstrategie auf einen einzigen CAE Anbieter verfolgen”, sagte Veit Thomas, Head of Stress / Weight / Simulation bei Diehl Aviation. “Altair genießt in der Luft- und Raumfahrt ein sehr hohes Ansehen und seine Modellierungs- und Visualisierungswerkzeuge sind heute der Industriestandard. Mit Altairs Fachwissen und seinen modernen „Next-Generation“ Solver-Lösungen sind wir sicher, dass wir mit Altair als primären, strategischen CAE Partner die richtige Wahl getroffen haben.”

Besuchen Sie Altair vom 2. – 4. April auf der AIX in Hamburg (Stand 6E80) und erfahren Sie mehr über seine Lösungen für die Luft- und Raumfahrt. Mehr erfahren Sie auch unter: altairhyperworks.com/industry/Aerospace.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security