Geistiges Eigentum

Mit dem wachsenden Informationsgehalt in der 3D-Dokumentation steigt die Gefahr, dass Dritte die Daten für ihre eigenen Zwecke missbrauchen. Das Risiko, dass sich Unbefugte über die 3D-Präsentation mittels Reverse Engineering Zugang zu geistigem Firmeneigentum verschaffen und damit dem Unternehmen erheblichen Schaden zufügen, ist nicht zu unterschätzen. Der angemessene Schutz stellt daher hohe Zusatzanforderungen an das Dokumentations-Tool. Dassault Systèmes hat daher 3Dvia Safe und die Secure 3D-Technologie als Standard in 3Dvia Composer integriert. Dabei wird das dem 3D-Modell zugrundeliegende Polygonnetz mit Algorithmen erstellt, die eine Rekonstruktion unmöglich machen. Der Unterschied ist für den Anwender mit bloßem Auge nicht zu erkennen, da die Form optisch genau gleich aussieht. Aber die Millimeter, um die einzelne Bereiche oder das Modell für die Präsentation zu verändern, machen jeden Reverse-Engineering-Versuch zunichte und schützen die sensiblen CAD-Daten.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

– Altair (Nasdaq: ALTR), ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, das Software- und Cloud-Lösungen für die Bereiche Produktentwicklung, High-Performance Computing (HPC) und Data Intelligence anbietet, freut sich,...

READ MORE

Bosch stellt Weichen für die Fabrik der Zukunft

8. August 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Industrie 4.0 im Fokus: Bosch vernetzt eigene Werke und die seiner Kunden und ordnet dafür seine Führungsstruktur neu.

READ MORE

Das Bundeswirtschaftsministerium erweitert seine Innovationsförderung

5. August 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Das Bundeswirtschaftsministerium erweitert seine Innovationsförderung. Die Richtlinie zur Pilotförderung „Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP)“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wurde gestern im Bundesanzeiger (PDF,...

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security