Größter deutscher Gasnetzbetreiber setzt auf Cadison

Die ITandFactory GmbH mit Sitz in Bad Soden wird künftig Deutschlands führenden Ferngastransporteur, Open Grid Europe, mit der integrierten Anlagenplanungslösung Cadison bei den Engineering-Prozessen unterstützen. Die Umsetzung beinhaltet den Einsatz von Cadison in den Bereichen Anlagentechnik, Betrieb und Dokumentation. Open Grid Europe mit Sitz in Essen, bis August 2010 E.on Gastransport, ist einer von insgesamt 13 Ferngasnetzbetreibern in Deutschland und betreibt mit rund 12.000 Kilometern das längste online pokies deutsche slot machines online Ferngasnetz.
Nach einer sechsmonatigen Pilotphase, an der auch Zulieferer beteiligt waren, erhielt der Systemanbieter im Dezember 2010 den Zuschlag. Mit dem Einsatz des Tools sollen die Prozesse vereinheitlicht und in einer gemeinsamen Engineering-Plattform dokumentiert werden. Über integrierte Benutzerschnittstellen soll Cadison an die übrigen Unternehmenslösungen angebunden werden und als zentrales Informationssystem im Engineering und zur Anlagendokumentation dienen. Mittelfristig werden die Engineering-Informationen über die von Open Grid Europe betriebenen Verdichter-Stationen an rund 150 Cadison-Arbeitsplätzen bearbeitet, gepflegt und zur Verfügung gestellt. Der Aufbau und die Anpassung dieser Infrastruktur- und Planungsplattform werden von externen Consultants unterstützt. Durch die Plattform soll auch die Kommunikation mit Zulieferern beschleunigt und vereinfacht werden.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security