HDMI

High-Definition Multimedia Interface (HDMI) ist eine ab Mitte 2003 entwickelte Schnittstelle für die digitale Übertragung von Audio- und Video-Daten in der Unterhal-tungselektronik. In der Unterhaltungselektronik ist die HDMI-Schnittstelle wesentlich weiter verbreitet als DVI. Die Bandbreite ist bei den älteren Versionen mit DVI Single Link identisch. Es können also nicht 1920 x 1200 Bildpunkte mit 120 Hz übertragen werden, weil diese Schnittstelle das nicht hergibt. Das bedeutet, dass viele am Markt verfügbare 3D-Monitore für den professionellen Einsatz nicht geeignet sind. Ab der Version 1.4a kann die Auflösung 1920 x 1200 mit 120 Hz übertragen werden. Allerdings gibt es derzeit praktisch keine Geräte, die dies auch unterstützen.
Ganz neu spezifiziert wurde die Version 2.0, die auf die Wiedergabe von höheren (4k-)Auflösungen abzielt.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Europäische Unternehmen aus den Branchen Maschinenbau, Industrial Automation und Software treiben die Gründung der Open Industry 4.0 Alliance mit einer detaillierten Kooperationsvereinbarung voran.

READ MORE

Eine Smart Factory spielend erleben – mit dem Planspiel „Industrie 4.0 aus dem Koffer“

7. Mai 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Interaktives Planspiel macht mögliche Vorteile und Nutzen von Industrie 4.0 verständlich und Potenziale erlebbar

READ MORE

Digitalisierung in den Dienst nachhaltiger Entwicklung stellen

3. Mai 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) übergab sein Gutachten „Unsere gemeinsame digitale Zukunft“ an die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek und an die Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security