video-2915_960_720

Highend Virtual Reality ohne große Ansprüche

Bisher haben Hochleistungsprojektionssysteme für Virtual Reality (VR) hohe Anforderungen an die Installationsumgebung und die Anwender gestellt. Kein Wunder also, dass die Entscheidungsfindung für eine VR-Wall meist langwierig war. Das lag nicht nur am hohen Preis, sondern vor allem an der Komplexität der Installation. Der große Raumbedarf bedingte nicht selten Umbauten am Gebäude, Klimaanlagenkonzeptionen und das Warten auf Baugenehmigungen. Auch im Betrieb ging es nicht ohne In-House-Spezialisten und immense Folgekosten bei Wartung und Service.

Diese Komplexität in Form eines Plug-&-play-/Easy-to-use-fähigen Systems mit hohem Investitionsschutz zu reduzieren, war mit Smart VR-Wall das Entwicklungsziel der Schneider Digital e. K. mit Sitz in Miesbach. Das Besondere an der Visualisierungstechnologie ist das patentierte Farbraum-Kalibrierungsverfahren, das die Justage des Systems erheblich vereinfacht und zu einer Verdoppelung der Helligkeit führt.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Der neu vorgestellte Gründungsspiegel zeigt den Gründungswillen in Deutschland auf.

READ MORE

Irdische Probleme werden in den Sternen gelöst

22. Oktober 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Mit dem Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress findet in Baden-Württemberg alljährlich eine der wichtigsten Veranstaltungen zwischen Nachhaltigkeit, Unternehmertum und digitaler Wirtschaft statt.

READ MORE

Capital Projects 2/2018

25. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security