Integrierte Lösung

Cimatron redet der verlustfreien Datendurchgängigkeit durch die CAD/CAM-Prozesskette konsequent das Wort. Doch was heißt das wirklich? Ganz einfach: Änderungen an dem 3D-Artikeldatensatz werden bis zur Fertigung ohne jeglichen Informationsverlust durchgereicht. Sie werden auch in Fertigungszeichnungen mit ihren Schnittansichten übernommen. Es steht ein großer Vorrat an CAD-Funktionalität zur Verfügung, die mit der CAM-Lösung Hand in Hand arbeitet. Hier besteht der Unterschied zu Systemanbietern, die entweder nur eine CAD- oder eine CAM-Lösung anbieten. In diesem Fall müssen jeweils zwei Systeme erlernt und gepflegt werden, es existieren Schnittstellen, die beim Release-Wechsel aktualisiert werden müssen, und in der Regel steht dem CAM-Programmierer keine Möglichkeit zur Verfügung, komfortabel zu konstruieren, also Anpassungen am CAD-Modell vorzunehmen, etwa weil Bohrungen in den Flächen geschlossen werden sollen (dies ist praktisch immer erforderlich).

(Visited 12 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

An sechs Symptomen kann man erkennen, woran die deutschen Digitalisierungsbemühungen kranken und wie sie vielleicht doch zum Erfolg werden können.

READ MORE

Capital Projects 2/2018

25. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security