Komplexität

Mit der intrinsischen Komplexität einer PLM-Implementierung wird für gewöhnlich versucht, einer Datenbank-Lösung Herr zu werden und über die Bereitstellung von Prozesslösungen Flexibilität in den Geschäftsabläufen zu bieten. Hohe Implementierungskosten sind meist die Folge. Autodesk beschreitet daher einen anderen Weg: „Unsere Technologie hat den Vorteil, dass die Komplexität von CAD-Anwendungen nicht das in eine Datenbank gegossene Fundament für die Geschäftsprozesse ist. Damit erreichen wir wesentlich mehr Flexibliät und Skalierbarkeit bei gleichzeitiger Komplexitätsreduktion“, sagt Karl Osti, EMEA Business Development Manager Manufacturing bei Autodesk. Der Systemanbieter will eigene Implementierungsservices anbieten, aber auch eng mit seinen Vertriebspartnern zusammenarbeiten.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security