Modell-basierende SOA

Die Implementierung von Aras Innovator beschleunigt sich durch einen grafischen Workflow-Editor erheblich. Der hohe Grad an Flexibilität erlaubt es, die Lösung eng an bestehende Betriebsabläufe auszurichten. Software-Entwickler und Fachabteilungen arbeiten in Augenhöhe an der Umsetzung und entwerfen so sehr rasch einen ersten Prototyp. „Erfahrene IT-Spezialisten können innerhalb von sechs bis zwölf Wochen eine stabile Pilotanwendung starten“, sagt dazu Martin Allemann, Senior Vice President Global Operations bei Aras.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Siemens erweitert Digital-Enterprise-Angebot um Zukunftstechnologien für Industrie 4.0, wie Künstliche Intelligenz und Edge Computing.

READ MORE

Mit ABB auf dem Weg zur vernetzten, zukunftsfähigen Fabrik

6. Dezember 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Neue Faktoren, wie die zunehmende Verarbeitung wachsender Datenmengen und die itelligente Vernetzung von Automatisierungskomponenten, kennzeichnen die Fabrik im Zeitalter von Industrie 4.0.

READ MORE

CEBIT-Absage eröffnet Raum für neue Ideen

4. Dezember 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Nach der überraschenden Absage der CEBIT kündigt der Startup-Verband für den Juni ein digitales Bürgerfest an und gründet dazu die Initiative digitalgermany (digitalgermany.org).

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security