Projektor

auch Beamer. Unterscheidungskriterien bei diesen Geräten sind insbesondere die lichterzeugenden Technologien wie DLP, LCD oder LCoS, des Weiteren die Auflösung, die Leuchtstärke und die Bildwiederholfrequenz.
Projektoren erwarten bestimmte Funktionen und definierte Auflösungen, die von der Grafikkarte bereitgestellt werden müssen: zum Beispiel die (sehr hohe) Auflösung von 4096 x 2160 Pixel. Bei größeren Projektionen wird mit mehreren Projektoren gearbeitet, deren Bilder synchronisiert werden müssen. Um einen möglichst nahtlosen Übergang zwischen zwei Bildsegmenten zu erreichen, wird das Edge Blending durchgeführt.

(Visited 13 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

Strömungssimulation für einen guten Zweck

14. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Kaiser Ingenieurbüro und Med & Tec arbeiten daran inhalieren einfacher zu machen und nutzen Solidworks Flow Simulation für ihre Innovationen.

READ MORE

Die große Skepsis vor der Digitalisierung

27. Mai 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Das TechnikRadar von acatech hat untersucht, was die Deutschen über die Digitalisierung denken und festgestellt, dass die Skepsis immer noch überwiegt, der gesellschaftliche Nutzen aber durchaus erkannt wird.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security