Prozesssicher 3D-Druckmodelle herstellen

Auf dem Anwendertreffen SolidWorks World in Dallas im US-amerikanischen Bundesstaat Texas hat der 3D-Druckerhersteller Stratasys (Eden Prairie, MN/USA, und Rehovot, Israel) und Adobe Systems (Mountain View, CA/USA) ihre strategische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Herstellung farbverbindlicher Modelle verkündet, die auf Stratasys-Geräten hergestellt werden. Hierzu bietet Adobe die Add-on-Software Adobe 3D Color Print Engine an, die exklusiv für die Connex-Linie vorgesehen ist.
Der optimierte Workflow sieht folgendermaßen aus: Aus dem CAD-System wird eine STL-Datei exportiert und in Adobe Photoshop CC importiert. In diesem Programm kann dann ein Texture-Mapping mit jenen Farben durchgeführt, das Stratasys für seine Objet-Connex-3-Maschinen vorgesehen hat.
Connex 3 erzeugt eine Reihe von starren und flexiblen Farbmaterialien durch Mischen von drei Grundharzen mit bestimmten Konzentrationen und Mikrostrukturen. Die neue Adobe-Software sorgt dafür, dass die Herstellung prozesssicher, auch über viele Zyklen hinweg, geschieht.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Der neu vorgestellte Gründungsspiegel zeigt den Gründungswillen in Deutschland auf.

READ MORE

Irdische Probleme werden in den Sternen gelöst

22. Oktober 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Mit dem Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress findet in Baden-Württemberg alljährlich eine der wichtigsten Veranstaltungen zwischen Nachhaltigkeit, Unternehmertum und digitaler Wirtschaft statt.

READ MORE

Capital Projects 2/2018

25. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security