SAP kauft Visualisierungstechnologie zu

Die SAP AG mit Sitz in Walldorf hat Right Hemisphere Inc. (San Ramon, Kalifornien/USA) übernommen. Es wurde keine Summe der Transaktion genannt. Kernprodukt des Anbieters von Visualisierungslösungen ist Deep Server, eine Server-Anwendung, die CAD/PDM- und Publishing-Applikationen integriert, automatisiert 2D- und 3D-Visualisierungsprozesse anstößt und mehr als 120 Grafikformate verarbeiten kann. Zeitweise wurde die Lösung auch von Adobe lizensiert.
Als strategischen Partner für die Visualisierung von SAP PLM 7 hatten die Walldorfer bereits vor Jahren Right Hemisphere auserkoren. An diesem Systemanbieter hatte sich zuvor SAP Venture Capital beteiligt. Deep Server wurde mit Hilfe von Cenits (Stuttgart) Know-how als Backend-Service in die neue Version von SAP PLM 7 eingebunden.
Wie einer Unternehmensmeldung zu entnehmen ist, plant SAP die Technologie der Right-Hemisphere-Lösung Enterprise Visualization in ihre mobilen Technologien zu integrieren. Anwender würden somit Zugriff auf visuelle Produktabbildungen über sämtliche mobile Endgeräte erhalten. Weitere Hintergrundinformationen zu der 3D-Datenvisualisierung unter SAP PLM finden Sie hier.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security