Siemens kauft LMS

Wie die Zeitschrift Produktion in ihrem aktuellen Newsletter schreibt, hat Siemens für 680 Millionen Euro die belgische LMS International NV, Anbieter von Lösungen für das virtuelle und physische Testing, gekauft.  LMS vertreibt slots unter anderem Simulationssoftware zur Bewertung von Systemen hinsichtlich Akustik, Vibrationen, Schwingungen, Betriebsfestigkeit und Dynamik in 15 Ländern. LMS hat in den ersten neun Monaten dieses mit 1200 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 140 Millionen Euro erwirtschaftet. 5 000 Unternehmen der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie anderer Branchen setzen auf LMS-Lösungen. Siemens will das LMS-Portfolio in sein eigenes PLM-Angebot integrieren. Hierzu gehört zum Beispiel die CAE-Software NX Nastran.

(Visited 26 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

Strömungssimulation für einen guten Zweck

14. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Kaiser Ingenieurbüro und Med & Tec arbeiten daran inhalieren einfacher zu machen und nutzen Solidworks Flow Simulation für ihre Innovationen.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security