Siemens kauft LMS

Wie die Zeitschrift Produktion in ihrem aktuellen Newsletter schreibt, hat Siemens für 680 Millionen Euro die belgische LMS International NV, Anbieter von Lösungen für das virtuelle und physische Testing, gekauft.  LMS vertreibt slots unter anderem Simulationssoftware zur Bewertung von Systemen hinsichtlich Akustik, Vibrationen, Schwingungen, Betriebsfestigkeit und Dynamik in 15 Ländern. LMS hat in den ersten neun Monaten dieses mit 1200 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 140 Millionen Euro erwirtschaftet. 5 000 Unternehmen der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie anderer Branchen setzen auf LMS-Lösungen. Siemens will das LMS-Portfolio in sein eigenes PLM-Angebot integrieren. Hierzu gehört zum Beispiel die CAE-Software NX Nastran.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security