Stratasys greift nach RTC

Der Hersteller von 3D-Druckern Stratasys Ltd. mit Sitz in Eiden Prairie im US-Bundesstaat Minneapolis und Rehovot, Israel, will seinen wichtigsten deutschen Vertriebspartner, RTC Rapid Technologies GmbH (RTC), übernehmen. Diese Transaktion stärkt die Firmenpräsenz in der DACH Region – Deutschland, Österreich und die Schweiz – und ist fundamentaler Bestandteil der Stratasys Wachstumsstrategie in der Region, heißt es hierzu in einer Unternehmensmeldung.
Seit 2003 hat Stratasys für beide Seiten eine gewinnbringende Partnerschaft geschaffen, und zusammen mit RTC, einem der europäischen Schlüsselpartner, die DACH-Region aufgebaut. Mit dieser Transaktion will Stratasys das RTC-Vertriebspartner-Team einschließlich Kundenservice, Applikationsunterstützung, Vertrieb und Marketing in seine deutsche Organisation integrieren. „Die Region ist wichtig für Stratasys. Durch die Integration der Fachkompetenz von RTC-Gründern und Mitarbeitern sowie die Gewinnung vieler exzellenter Kundenbeziehungen in der DACH Region, wird das neue, erweiterte DACH-Team deutlich mehr leisten können besonders im Hinblick auf Großkundenbetreuung sowie der Gesamtgeschäftsentwicklung“, erklärte hierzu auf Anfrage EMEA President von Stratasys, Andy Middleton. „RTC ist seit mehreren Jahren ein Partner von unschätzbarem Wert für Stratasys und seit über zwölf Jahren Schlüssel-Partner unseres Unternehmens. Ich bin zuversichtlich, dass unsere neue Beziehung eine unschlagbare Kombination für Stratasys, unsere Vertriebspartner und auch unsere Kunden sein wird.“

RTC war überaus erfolgreich. Im vergangenen Mai wurde der Händler zum dritten Mal hintereinander von Stratasys als erfolgreichster und umsatzstärkster Partner in Europa für das Jahr 2014 ausgezeichnet. Anlässlich einer Veranstaltung in den USA konnte Geschäftsführer Michael Eichmann die Auszeichnung von David Reis (CEO Stratasys) in Empfang nehmen. Aber nicht nur der Erfolg, in Europa unter rund 60 Partnern an der Spitze zu stehen, sondern auch weltweit unter den insgesamt 300 Partnern den 5. Platz einzunehmen, machte RTC besonders stolz.

(Visited 12 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

An sechs Symptomen kann man erkennen, woran die deutschen Digitalisierungsbemühungen kranken und wie sie vielleicht doch zum Erfolg werden können.

READ MORE

Capital Projects 2/2018

25. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security