Walter_17-02_cpr_Comara_Building1

Walter investiert in Engineering-Kompetenz

Mit der Übernahme des langjährigen Software-Partners Comara (St. Georgen) will das Traditionsunternehmen Walter (Tübingen) seine Engineering-Kompetenz im Bereich der Digitalisierung ausbauen. Das Ziel sie es laut Unternehmensmeldung, Prozesse ganzheitlich verstehen und interpretieren zu können und digitale Lösungen zu entwickeln, mit denen die Kunden von Walter aus dem Zerspanungsumfeld ihre Produktivität und Effizienz über die gesamte Prozesskette hinweg optimieren können. Comara (unser Bild zeigt den Firmensitz) selbst soll eine eigenständige Firma bleiben – mit eigenen Produkten und direktem Endkundengeschäft.
Die im Jahr 2004 gegründete Comara ist spezialisiert auf Software-Lösungen im industriellen Fertigungsumfeld. Mit seinen Fertigungsassistenzsystemen, Prozess- und Maschinendatenerfassung zur Echtzeitoptimierung sowie Lösungen für Industrie 4.0 beliefert man namhafte Maschinenhersteller, Automobilisten und Technologieführer.

(Visited 65 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

An sechs Symptomen kann man erkennen, woran die deutschen Digitalisierungsbemühungen kranken und wie sie vielleicht doch zum Erfolg werden können.

READ MORE

Capital Projects 2/2018

25. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security