Werden Sie außergewöhnlich!

BERLIN, Ende Oktober (bv). Vom 25. bis 28. Oktober fand im Estrel Hotel in der Bundeshauptstadt das diesjährige europäische Anwendertreffen von Siemens PLM Software (Plano, Texas). Der Veranstalter, die unabhängige Vereinigung PLM Europe User Group e.V. (Köln), konnte eine Rekordteilnahme verbuchen. Es wurden 950 Teilnehmer aus 30 Ländern, 235 Firmen und 150 Vorträge gezählt. Das Motto der Veranstaltung lautete „Become extraodinary!“

Einer der Hauptredner war Chuck Grindstaff, CEO des PLM-Systemanbieters (unser Bild), der zunächst über den Geschäftsverlauf im vergangenen Jahr berichtete (30. September). 18 Prozent Wachstum insgesamt bei den Erlösen, 13 Prozent mehr an Lizenzen, wobei in Deutschland in etwa von dem Doppelten ausgegangen werden kann, was insbesondere Erfolgen in der mittelständischen Fertigungsindustrie geschuldet ist. Damit ist die Geschäftseinheit Siemens Industry Software die erfolgreichste im gesamten Konzern, wie Grindstaff betonte. Der CEO, inzwischen auch verantwortlich für Siemens‘ MES-Portfolio, stellte das gebotene „Smart Innovation“ Portfolio in Perspektive zu den aktuellen Herausforderungen der einzelnen Branchen. Unter anderem ging er auch auf das neue Tool Symbolica ein, dass auf einem Maple Löser aufsetzt und sich an Systems Engineering wendet.
Stephen Bashada, Senior Vice President of Cloud Services, stellte Cloud-Anwendungen des Systemanbieters vor. Die Akzeptanz davon befindet sich freilich noch in einer sehr frühen Phase. Denn auf Bashadas Frage an das Plenum, wer bereits eine Strategie für Anwendung aus Cloud entwickelt habe, gingen nur ein handvoll Hände in die Höhe. Ab 2016 werden Cloud Services von Siemens PLM Software freigegeben, wobei sie sich zunächst an den Maschinenbau wenden. 

(Visited 30 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

Strömungssimulation für einen guten Zweck

14. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Kaiser Ingenieurbüro und Med & Tec arbeiten daran inhalieren einfacher zu machen und nutzen Solidworks Flow Simulation für ihre Innovationen.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security