Winner

Winning Products 2018

Wie sieht die richtige Strategie für den Produkterfolg im Kontext von Industrie 4.0 und Digitalisierung aus? Die ID-Consult GmbH aus München lädt auf die Konferenz Winning Products am 25. Oktober ein.

Wiederverwendung und Standardisierung und helfen bei Varianz- und Komplexitätsbeherrschung, aber sie sind gleichermaßen Vorbedingungen für ein digitalisiertes, kostenoptimales und agiles Produktportfolio.
Was lässt sich von den Vorreitern auf diesem Gebiet auf ihrem Weg dahin lernen? Welche Vorgehensweisen waren erfolgsentscheidend? Wo liegen Risiken und wie beherrscht man sie?

Der Veranstalter von Winning Products gibt in München informative Einblicke und die Möglichkeit, sich aktiv an der Diskussion mit renommierten Firmen wie Giesecke+Devrient, BSH Hausgeräte, Schelling Anlagenbau und Siemens zu beteiligen.

Informationen rund um die Winning Products 2018, wie die diesjährige Agenda, Referenten und Anmeldeformular finden sich hier. www.winning-products.de

Besucherstimmen von der Winning Products 2017:

„Der Tag auf der ’Winning Products’ hat mich durch vielfältige Anwendungsbeispiele, unterschiedlicher Branchen und Produkte begeistert und motiviert – eine starke Community mit vergleichbaren Zielen und Ambitionen. Und das Ganze in einer lockeren Atmosphäre und in einem inspirierenden Ambiente.“ Sebastian Müller, Head of Manufacturing Strategy, Airbus

„Wenn Experten aus unterschiedlichen Branchen zusammen kommen, öffnen sich neue Blickwinkel. Dem Veranstalter gelang es, ein konstruktiv kreatives Ambiente zu schaffen, bei dem alle Teilnehmer ein Ziel haben: Steigerung des Kundennutzens durch funktionale Modularisierung.“
Jens Mathiak, Executive Vice President Process Technologies, Thyssenkrupp Industrial Solutions

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security