iQTeams

Monat: Juli 2014

Im Wettbewerb um das optimale Leichtbaukonzept

UNTERSCHLEISSHEIM, Anfang Juli (bv). Simulation und Berechnung sind aus vielen Anwendungsfeldern des Leichtbaus nicht mehr wegzudenken. Flugzeuge, Automobile, Schienenfahrzeug oder gar Schiffe werden inzwischen mittels FE-Simulationen analysiert und optimiert. Typische Aufgabenstellungen hierbei sind die Untersuchung komplexer Strukturen unter Berücksichtigung großer …

Smart VR-Wall

Smart VR-Wall ist ein Virtual-Reality-System von Schneider Digital mit einer maximalen Bildfläche von 5,30 x 2,25 m2 bei einer Bautiefe von nur 64 cm. Mit dem neuartigen und patentierten Farbraum-Kalibrierverfahren konnte die Helligkeit um 100 Prozent gesteigert werden. Die höchste nutzbare …

Mediensteuerung

Ein Pixel-Prozessor agiert in Kombination mit dem optionalen Touch Pad zusätzlich als Steuerung der Smart VR-Wall. Bei Bedarf lässt sich die Bildfläche variabel aufteilen, damit zwei Projekt-Teams gleichzeitig mit der Effizienz-Funktion „Split-Screen“ an stereoskopischen Daten arbeiten können. Durch die Bild-im-Bild-Funktion …

Farbraum-Kalibrierungsverfahren

Das Farbraum-Kalibrierungsverfahren von Schneider Digital misst im Vorfeld der Installation der Smart VR-Wall den Lichtkegel der Projektoren für die werkseitige Grundkalibrierung. Es entsteht ein 3D-Modell über rund 60 k Bilder mit einem Abstand zwischen zwei Frames von 0,25 bis 0,5 ms …

Highend Virtual Reality ohne große Ansprüche

Bisher haben Hochleistungsprojektionssysteme für Virtual Reality (VR) hohe Anforderungen an die Installationsumgebung und die Anwender gestellt. Kein Wunder also, dass die Entscheidungsfindung für eine VR-Wall meist langwierig war. Das lag nicht nur am hohen Preis, sondern vor allem an der …

Rapid Prototyping

Rapid Prototyping, auch schneller Musterbau, hat das Ziel, aus vorhandenen 3D-CAD-Daten möglichst ohne manuelle Umwege oder Formen direkt zu einem physischen (Funktions-)Modell zur Begutachtung zu kommen. Die dafür relevante CAD-Datenschnittstelle ist STL, die von 3D-Systems entwickelt wurde.

Rapid Manufacturing

Rapid Manufacturing, auch schnelle Fertigung, bezeichnet werkzeuglose Produktionsverfahren direkt aus 3D-CAD-Daten. Auf den hochproduktiven Betrieb und die Prozesssicherheit wird großen Wert gelegt.

Production-Serie

Bei den 3D-Druckern der Fortus-Familie von Stratasys kann der Anwender aus einer Vielzahl von ABS-, PC-, PPSF-, Nylon-12- und Ultem-Thermoplasten auswählen und hochproduktive Bauteile herstellen. Unabhängig davon, ob hohe Stoßfestigkeit oder Wärmeformbeständigkeit, Zugfestigkeit oder Dehnbarkeit, Farbe oder Transparenz gefordert wird, …

PolyJet-Technologie

PolyJet 3D-Druck basiert auf der Inkjet-Technologie, wobei der 3D-Drucker flüssigen Photopolymer-Kunststoff schichtweise auf die Bauplattform aufträgt und mit UV-Licht aushärtet. Somit wird das Modell Schicht für Schicht aufgebaut. Das Besondere bei der Technologie ist, dass zwei beziehungsweise drei verschiedene Materialien …

Idea-Serie

Sowohl der Mojo- als auch der uPrint-SE-3D-Drucker von Stratasys eignen sich ideal für die schnelle Herstellung von Konzeptmodellen mit funktionellen Details. Sie basieren auf der FDM-Technologie. Mehr zur Idea-Series hier.

you're currently offline

Malcare WordPress Security