Ansys überzeugt Volkswagen

Der Volkwagen-Konzern setzt bei Multiphysik-Simulation auf die Lösungen von Ansys, Inc mit Sitz in Southpointe im US-amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania. Dies hat soeben der CAE-Systemanbieter bekannt gegeben. In einer entsprechenden Unternehmensmeldung heißt es hierzu, dass der Fahrzeughersteller einen Rahmenvertrag unterzeichnet hat und beabsichtigt, die Nutzung Software zur technischen Simulation auszuweiten. Die strategische Entscheidung zum verstärkten Einsatz der Ansys-Software ist sowohl in der großen Bandbreite an einsetzbaren Applikationen als auch in der Ansys-Workbench-Plattform begründet, mit der eine substantielle Prozessbeschleunigung möglich wird.
In den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Volkswagen werden die CAE-Programme des Systemanbieter zur Strukturmechanik, Strömungsdynamik und sogenannten Expliziten Analyse eingesetzt um Untersuchungen zur Innenklimatisierung, zu Scheinwerfern und zu innenmotorischen Vorgängen durchzuführen.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Siemens erweitert Digital-Enterprise-Angebot um Zukunftstechnologien für Industrie 4.0, wie Künstliche Intelligenz und Edge Computing.

READ MORE

Mit ABB auf dem Weg zur vernetzten, zukunftsfähigen Fabrik

6. Dezember 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Neue Faktoren, wie die zunehmende Verarbeitung wachsender Datenmengen und die itelligente Vernetzung von Automatisierungskomponenten, kennzeichnen die Fabrik im Zeitalter von Industrie 4.0.

READ MORE

CEBIT-Absage eröffnet Raum für neue Ideen

4. Dezember 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Nach der überraschenden Absage der CEBIT kündigt der Startup-Verband für den Juni ein digitales Bürgerfest an und gründet dazu die Initiative digitalgermany (digitalgermany.org).

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security