Ansys überzeugt Volkswagen

Der Volkwagen-Konzern setzt bei Multiphysik-Simulation auf die Lösungen von Ansys, Inc mit Sitz in Southpointe im US-amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania. Dies hat soeben der CAE-Systemanbieter bekannt gegeben. In einer entsprechenden Unternehmensmeldung heißt es hierzu, dass der Fahrzeughersteller einen Rahmenvertrag unterzeichnet hat und beabsichtigt, die Nutzung Software zur technischen Simulation auszuweiten. Die strategische Entscheidung zum verstärkten Einsatz der Ansys-Software ist sowohl in der großen Bandbreite an einsetzbaren Applikationen als auch in der Ansys-Workbench-Plattform begründet, mit der eine substantielle Prozessbeschleunigung möglich wird.
In den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Volkswagen werden die CAE-Programme des Systemanbieter zur Strukturmechanik, Strömungsdynamik und sogenannten Expliziten Analyse eingesetzt um Untersuchungen zur Innenklimatisierung, zu Scheinwerfern und zu innenmotorischen Vorgängen durchzuführen.

(Visited 30 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

Strömungssimulation für einen guten Zweck

14. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Kaiser Ingenieurbüro und Med & Tec arbeiten daran inhalieren einfacher zu machen und nutzen Solidworks Flow Simulation für ihre Innovationen.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security