PolyJet-Photopolymere

PolyJet-Photopolymere bieten faszinierende Detailgenauigkeit und Realitätstreue. Dank der chamäleongleichen Fähigkeit, transparente, flexible und feste Materialien sowie technische Kunststoffe zu imitieren („Digital Materials”), und sogar mehrere Materialeigenschaften in einem Modell zu kombinieren, sehen die Prototypen dem Endprodukt zum Verwechseln ähnlich.
Hunderte von neuen gummiartigen, farbigen Materialien in Kombination mit den gegenwärtig verfügbaren Möglichkeiten erlauben eine nahezu unbegrenzte Kombinationsvielfalt an flexiblen, festen und transparenten bis blickdichten Farben, in nur einem Druckvorgang. Die neu gebotenen Farboptionen sind ideal für die Herstellung medizinischer Produkte und Komponenten für die Automobil- und Verbrauchsgüterindustrie in vielen Grauabstufungen und anderen Farben.
Des Weiteren hat Stratasys im April 2014 die Markteinführung eines polypropylen-ähnlichen Materials, Endur genannt, bekannt gegeben.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Wirtschafts- und Arbeitsministerin Hoffmeister-Kraut: „Künstliche Intelligenz ist eine wirtschaftliche Jahrhundertchance für unser Land. ‚KI made in BW‘ muss zum international sichtbaren Markenzeichen werden.“

READ MORE

SEW-EURODRIVE ist zentraler Hotspot für die Politik

8. April 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Auf der Hannover Messe informieren sich Politiker aus Land, Bund und Europaparlament bei SEW-EURODRIVE über die Umwälzungen durch die Digitalisierung in Produktionsstätten und den sich daraus ergebenden Handlungsfeldern.

READ MORE

Trumpf will Elektromobilität

4. April 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Laser und Fertigungsverfahren für die effiziente Massenfertigung von E-Komponenten auf der Technologie-Konferenz Automotive Photonics präsentiert.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security