Einfache und effiziente Generierung aus SAP-Strukturdaten

Als kontrollierte Verteilverfahren für technische und organisatorische Unterlagen sind Transmittals vor allem im Anlagenbau und bei Großprojekten eine weit verbreitete Kommunikationsmethode. Ein Transmittal ist ein Begleitschreiben zu Zeichnungen, Dokumenten, Spezifikationen oder anderer Informationen, die zwischen Partnern innerhalb eines Projekts ausgetauscht werden. Mit der Direct Transmittal-Lösung von Seal Systems AG mit Sitz in Röttenbach können Transmittals einfach und effizient aus den Strukturen (wie Projektsystem, Änderungsmappe und Stück­listen) aus SAP-PLM- und -DVS-Systemen generiert werden. Ein abgesetztes ECM- oder Transmittal-Management ist nicht erforderlich.Die Lösung deckt alle Anforderungen von der Erstellung bis zum Versand von Transmittals ab: automatische Verfahren zur Unterlagenzusammenstellung, Erzeugung von Begleitschreiben, sowie eine Auswahl verschiedener Verteil­verfahren. Auch die Archivierung von ausgegangenen Sendungen und eine Rücklaufkontrolle sind in die Seal-Systems-Lösung integriert.
Direct Transmittal – Merkmale und Funktionen
Die Identifikation von prozessverbundenen Dokumenten. Dabei kann es sich um Dateien und Druckausgaben aus dem SAP-System handeln – wie Stücklisten, Bestellungen, Qualitätsunterlagen und technische Zeichnungen. Für die interaktive Pflege von Dokumentenlisten wird SAP EasyDMS unterstützt.Ein Verteilmanagement erlaubt die Definition von Standard- und ad-hoc-Verteilern. Diese können auch direkt aus SAP übernommen werden. Der Unterlagenversand kann über diverse Methoden erfolgen: Print, E-Mail, CD, SAP cFolders oder Webportale.Für die Protokollierung und Dokumentation des Verfahrens wird wiederum das SAP-Basisprodukt DVS eingesetzt. Bei der Aussendung mitgegebene Merkmale können das Einchecken von bearbeiteten rücklaufenden Dokumenten vereinfachen. Über Fälligkeitstermine wird die Prozessüberwachung vereinfacht.Was sind Transmittals?

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security