whiteboard-849815_1920

Alles Digital?

Der Name muss natürlich Programm sein. Ein Magazin namens D1G1TAL Agenda, dass seinen Lesern Digitalisierung nahebringen möchte kann nur schlecht ohne die Digitalisierungsstrategie funktionieren. Und so waren die ersten Aufgaben, neben der Themenplanung, dem Geschäftsmodell und der Planung der ersten Ausgabe, vor allem der Aufbau der Digitalstrategie. Und das hieß zuerst einmal Website, Website, Website. Und anschließend Mobil, Social und intern. Die Website inklusive der mobilen Umsetzung konnten wir innerhalb von gerade einmal vier Wochen abschließen, da dank funktionierender Standardsoftware der Aufbau sehr schnell von statten ging. Und das Einrichten von Facebook, twitter, linkedIn und Co. ging auch recht zügig voran.

Einige atemlose Nächte bereitete uns die Übernahme der vorhandenen Beiträge der economic engineering und economic plant, aber am Ende hatten wir auch diese vollständig integriert, so dass wir nach wenigen Tagen mit einer prall gefüllten Website live gehen konnten. Ganz die Entrepreneure im eigenen Sinn haben wir das komplett mit agilen Methoden und digitalen Tools gemacht. Das ist auch der Anspruch für das gesamte Produkt und unsere eigene Arbeit. Wir vertrauen deswegen einer Reihe von neuen Tools und vor allem im Bereich Finanzen mit Holvi auch auf ein komplett neues Geschäftsmodell.

(Visited 33 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

Strömungssimulation für einen guten Zweck

14. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Kaiser Ingenieurbüro und Med & Tec arbeiten daran inhalieren einfacher zu machen und nutzen Solidworks Flow Simulation für ihre Innovationen.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security