Arburg integriert seine Produktentwicklung

Die renommierte Spritzgießmaschinenhersteller Arburg setzt seit kurzem für die Elektronikentwicklung auf die CR-5000-Software von Zuken Inc. mit Sitz im japanischen Yokohama. So konnte das Unternehmen bereits nach kurzer Zeit die Qualität der Endprodukte verbessern und die Entwicklungskosten senken. Möglich ist slots dies durch die kasyna polska effiziente Wiederverwendung von Designs, eine schnelle und zuverlässige Schnittstelle zur Mechanik-Entwicklung mit Catia und Enovia sowie die Möglichkeit, dass Entwicklung, Simulation und Prüfung parallel verlaufen können. Die ausgezeichnete Signal- und Stromsignalintegrität (SI und PI) bleiben selbstverständlich erhalten. Die vollständige Meldung lesen Sie hier.

(Visited 17 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Die deutsche Wirtschaft muss sich anstrengen, um beim Einsatz neuer Technologien im internationalen Wettbewerb mithalten zu können. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 505 Unternehmen aller Branchen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

READ MORE

d1g1tale Geschäftsmodelle und online-Plattformen

5. Dezember 2017 . by d1g1tal-Redaktion

Nichts wird beim Alten bleiben, denn der digitale Wandel beschleunigt sich – und zwar exponentiell: Schneller, höher, weiter. Aber wohin?

READ MORE

Vom nüchternen 3D-Modell zum virtuellen Erlebnis

31. August 2017 . by d1g1tal-Redaktion

Die Dassault Systemes Deutschland GmbH (Stuttgart) lädt zum 3DExperience Forum 2017 nach Leipzig ein, das am 15. und 16. November im Kohlrabizirkus stattfindet, um den Produktentstehungsprozess unter dem Eindruck aktueller Trends zu diskutieren.

READ MORE

TWEETS

WordPress