Caterpillar will die „Single Source for Speed“ von Dassault Systèmes

Der PLM-Systemanbieter Dassault Systèmes S.A. mit Sitz in Vélizy-Villacoublay bei Paris meldet, dass Caterpillar Inc., der weltweit führende Hersteller von Bau- und Bergwerksausrüstung, Diesel- und Erdgasmotoren, Industriegasturbinen und Diesel-Elektro-Lokomotiven, die 3DExperience-Plattform einsetzen wird. Mit der Branchenlösung „Single Source for Speed” auf Basis der 3DExperience-Plattfrom will Caterpillar die Leistungsfähigkeit, Qualität und Lebensdauer zukünftiger Produkte virtuell evaluieren, bevor physische Prototypen gebaut werden. 

Single Source for Speed unterstützt Simulia-Anwendungen, um das Verhalten von Komponenten, großformatiger Strukturen und kompletter Systeme unter realen Bedingungen virtuell vorherzusagen, bevor diese gebaut und in Betrieb genommen werden, heißt es hierzu in einer Unternehmensmitteilung. Durch ein besseres Verständnis der Produktfunktion in einem früheren Entwurfsstadium, sind Hersteller von schwerem Gerät im Vorfeld in der Lage, ohne vorherige physikalische Tests Probleme beim Design zu entdecken und lösen, Konstruktionsalternativen zu prüfen und Anforderungen besser zu entsprechen.

„Hersteller mobiler Geräte und Ausrüstungen entwerfen einige der weltweit komplexesten Produkte in einem hart umkämpften Wettbewerbsumfeld“, erklärt hierzu Philippe Bartissol, Vice President, Industrial Equipment Industry, Dassault Systèmes (unser Bild). „Obwohl die Simulation eine zentrale Rolle beim Testen und Validieren spielt, kommt sie häufig erst spät im Entwurfszyklus mithilfe unterschiedlicher Nischenwerkzeuge zum Einsatz. Unsere 3DExperience-Plattform hilft Unternehmen wie Caterpillar dabei, die Entwicklungskosten zu reduzieren und seine Kunden mit einer soliden Produktleistung zu überzeugen.“

(Visited 22 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

An sechs Symptomen kann man erkennen, woran die deutschen Digitalisierungsbemühungen kranken und wie sie vielleicht doch zum Erfolg werden können.

READ MORE

Capital Projects 2/2018

25. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security