ESI_ITI

ESI ITI schließt Bündnis mit Modelon

Die ESI Group (Paris) gibt die Gründung einer Partnerschaft zwischen seiner auf modellbasierte Simulation spezialisierten Tochtergesellschaft ESI ITI (Dresden) und Modelon (Lund, Schweden) bekannt. Die beiden Unternehmen werden ihre Kräfte bündeln, um industrielle Hersteller dabei zu unterstützen, Innovationen schneller und kostengünstiger zu realisieren. Modelons umfangreiche, auf Modelica basierende Bibliotheken werden schrittweise in ESIs SimulationX, der Softwareplattform für die multiphysikalische Systemsimulation, integriert. In einem ersten Schritt wird die kommende Version SimulationX 3.9.3 die Fuel System Library von Modelon enthalten, die für die Luft- und Raumfahrtbranche konzipiert wurde. Diese neue Bibliothek wird zur frühzeitigen Vorhersage des Systemverhaltens bei verschiedenen Betriebsarten und Flugzuständen beitragen.

Das schwedische Unternehmen Modelon bietet eine umfangreiche Suite an Bibliotheken für die Systemmodellierung für eine Vielzahl von Industriezweigen, wie der Automobil-, Luftfahrt-, Maschinenbau- und Energiebranche sowie der verarbeitenden Industrie an. Modelons Bibliotheken basieren auf dem Modelica-Standard, einer Modellierungssprache, die es Ingenieuren ermöglicht, dynamische und mechatronische Systemmodelle mit verschiedenen Softwareanwendungen wiederzuverwenden und auszutauschen.

Die in SimulationX 3.9.3 implementierte Fuel System Library dient der Analyse und Verifikation des Systemverhaltens bei verschiedenen dynamischen Betriebsarten und Flugbedingungen. Die Fuel System Library ist ein vielseitiges Werkzeug für die System- und Komponentenentwicklung und ermöglicht die Beurteilung der Systemleistung und transienter Eigenschaften. Die Modelle wurden für effiziente und numerisch robuste Simulationen ausgelegt und beherrschen daher auch komplexe Großanlagen. Zu den Komponentenmodellen gehören Ejektoren, Pumpen, Reservoirs, Ventile und Rohre.

SHARE THIS

LEAVE COMMENT

Die Ausgabe 2019/02 geht der Digitalisierung auf den Grund. Wissenschaftlich, praktisch und historisch werden viele Facetten beleuchtet und Handlungsempfehlungen daraus abgeleitet.

READ MORE

Kaum Mut zur Disruption: deutsche Unternehmen verfolgen Innovationen nicht diszipliniert und ambitioniert genug

9. Juli 2019 . by d1g1tal-Redaktion

In der aktuellen Studie der Unternehmensberatung Axxcon "Innovationskultur in deutschen Unternehmen: Halbherzige Initiativen oder ambitioniert in die Zukunft?" zeigen Unternehmen Schwächen bei der Umsetzung von Innovationen.

READ MORE

Deutsche Unternehmen nehmen Mitarbeiterentwicklung wichtiger als Innovation

4. Juli 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Für deutsche Unternehmen liegt der wichtigste Erfolgsfaktor ihrer künftigen Geschäfte in der Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter Damit scheren sie aus dem globalen Trend aus: das Gros der befragten internationalen Firmen priorisiert technologische Innovationen

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security