Solidworks 2016 vorgestellt

Dassault Systèmes S.A. mit Sitz in Vélizy-Villacoublay bei Paris hat die neue Version 2016 der 2D/3D-CAD/CAE-Suite Solidworks freigegeben. Die neueste Version bietet den 2,7 Millionen Anwendern neue und verbesserte Funktionen für eine noch schnellere und einfachere Konstruktion, Validierung und Zusammenarbeit heißt es hierzu in einer Unternehmensmeldung. Unterstützt von der hauseigenen 3DExperience-Plattform will die aktuelle Version der integrierten 3D-Entwicklungsumgebung alle Aspekte des Produktentstehungsprozesses abdecken. Im Folgenden sind einige Highlights des 2016er-Releases aufgeführt:

  • Krümmungsstetige Kurvenverrundung einschließlich asymmetrischer und variabler Verrundungen
  • Erstellen komplexer Austragungsformen mit zuverlässigeren Ergebnissen, automatisches Erstellen von kreisförmigen Profilen in Abschnitten durch bidirektionale Austragungen in eine oder beide Richtungen
  • Gewindeassistent – präzises und benutzerfreundliches Modellieren von standardmäßigen und benutzerdefinierten Gewinden
  • Schneller Zugriff auf jedes Objekt ohne Anzeige des Feature-Baums und kürzere Mauswege durch Anzeige der sogenannten Bread Crumbs am Cursor
  • Flächenabwicklungen – Schnelle und einfache flache Darstellung selbst von anspruchsvollen Geometrien, einfaches Erkennen induzierter Spannungen beim Zurückformen auf 3D-Oberflächen und Hinzufügen von Entlastungsschnitten zur Abwicklung, um übermäßige Dehnungen bzw. Komprimierungen auszugleichen
  • Mate Controller – Einem Game Controller ähnelnd lassen sich mit dem sogenannten Mate Controller durch Berechnungs-, Steuerungs- und Visualisierungswerkzeuge komplizierte Baugruppenbewegungen einfach erstellen und animieren
  • Erweiterungen bei Model Based Definition – Schnelles Definieren, Organisieren und Veröffentlichen von Fertigungsanweisungen direkt in 3D, um Abweichungen von der 2D-Zeichnung zu vermeiden
  • Solidworks Visualize (vormals Bunkspeed) generiert qualitativ hochwertige Bilder mithilfe einer „Kamera“.

 

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security