f1-1605909_1280Image by katherinelake on Pixabay

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

In der Formel 1 findet nicht nur auf, sondern auch abseits der Rennstrecke ein unerbittlicher Wettbewerb statt. Mit 30.000 Änderungen im Produktdesign in nur einer Saison nimmt das Team Aston Martin Red Bull Racing deshalb kontinuierlich Qualitätsverbesserungen seiner Flotte vor und wird dabei durch Messtechnik von Hexagon unterstützt. Der neue Verlängerungsvertrag stärkt die enge Zusammenarbeit beider Unternehmen: Mobile Messarme und Laser-Tracker-Lösungen sowie die Design- und Fertigungserfahrung von Hexagon gewährleisten verlässlich die Präzision der Fahrzeuge.

„Bei der Innovationspartnerschaft mit Hexagon geht es nicht nur um die reine messtechnische Leistung, sondern vielmehr um die Teamarbeit und das Engagement, die uns bei einer derart schnellen Weiterentwicklung voranbringen“, sagt Chris Charnley, Qualitätsmanager bei Aston Martin Red Bull Racing. „Unsere Hexagon-Technik ist sowohl auf der Rennstrecke als auch im Werk im Dauereinsatz, um kontinuierlich hohe Standards unserer Messergebnisse sicherzustellen, welche zur genauen Überprüfung des Fahrzeugs, aber auch zur Verbesserung der Bearbeitung einzelner Komponenten im gesamten Unternehmen beitragen.

Da die Formel 1 von kontinuierlicher Innovation lebt, profitieren die Unternehmen wechselseitig von dieser Zusammenarbeit: die sich rasch ändernden Zielvorgaben und Standards von Aston Martin Red Bull Racing bestärken dabei auch Hexagon in der Entwicklung von Technologien und Prozessen.

„Hexagon ermutigt Hersteller zu „Smart Factory“-Konzepten mit dem Ziel der Produktivitätssteigerung. Mit seiner schnellen Entwicklung, Agilität und dem Streben nach ständiger Innovation verkörpert Aston Martin Red Bull Racing genau die Hexagon Vision“, sagt Norbert Hanke, der Präsident von Hexagon Manufacturing Intelligence. „In ihrer zehnjährigen Erfolgsgeschichte hat diese Partnerschaft es vermocht, beide Unternehmen dazu anzutreiben, Dinge neu zu denken und kontinuierlich zu verbessern. Es ist spannend und ein großes Privileg, ein Teil der unglaublichen Entwicklung von Red Bull Racing zu sein.“

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Beim TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK), dem großen Branchenevent des Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik), diskutierten Keynote-Speaker, Wissenschaftler und Experten aus der Praxis die Top-Trends im B2B-Marketing. Dabei wurde deutlich: Neue Rollen und Aufgaben im B2B-Marketing-Umfeld erfordern neue Geschäftsmodelle und ein völlig neues Mindset.

READ MORE

Ausgabe 02/2019 der d1g1tal AGENDA verfügbar

14. Juli 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Die Ausgabe 2019/02 geht der Digitalisierung auf den Grund. Wissenschaftlich, praktisch und historisch werden viele Facetten beleuchtet und Handlungsempfehlungen daraus abgeleitet.

READ MORE

Kaum Mut zur Disruption: deutsche Unternehmen verfolgen Innovationen nicht diszipliniert und ambitioniert genug

9. Juli 2019 . by d1g1tal-Redaktion

In der aktuellen Studie der Unternehmensberatung Axxcon "Innovationskultur in deutschen Unternehmen: Halbherzige Initiativen oder ambitioniert in die Zukunft?" zeigen Unternehmen Schwächen bei der Umsetzung von Innovationen.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security