Marktsudie_Industrial_Machine_Learning_Konsortium_und_ChampionsRWTH Aachen sieht compacer als Vorreiter im Machine Learning Segment Copyright: eurodata AG

Marktstudie der RWTH Aachen analysiert Potenziale, Herausforderungen und Märkte von Industrial Machine Learning

Das Center Smart Services der RWTH Aachen hat jetzt erste Einblicke in die Ergebnisse einer aktuellen Marktanalyse zum industriellen Machine Learning gegeben. Dabei wird klar, dass compacer, einer der wichtigsten deutschen IT-Dienstleister und Softwareanbieter für den zuverlässigen und formatunabhängigen Datenaustausch von IT-Systemen, in diesem Markt eine wichtige und wegweisende Rolle übernimmt.

In der kürzlich veröffentlichten Marktstudie „Machine Learning“ spielten bei der Beurteilung und Einordnung der 31 befragten Unternehmen verschiedene Aspekte eine Rolle, etwa inwieweit Machine Learning von den jeweiligen Unternehmen übersichtlich und anschaulich dargestellt wird, ob Expertenwissen vorhanden ist und wie es um die Praxiserfahrung, insbesondere in Bezug auf existierende Use Cases sowie Umsetzungskompetenz, bestellt ist. Ziel der Marktstudie des Center Smart Services, an der u.a. compacer als Konsortialpartner teilgenommen hat, war neben der Erstellung einer neutralen Leistungsübersicht auch, die im Machine Learning Markt agierenden Unternehmen miteinander zu vernetzen und Synergien zu starten. Damit soll die Weiterentwicklung des Machine Learning Marktes unterstützt und den Entscheidern in der produzierenden Industrie eine Hilfestellung an die Hand gegeben werden.

Vor allem die Tatsache, dass compacer mit seinem Konzept dafür sorgt, dass die Datenhoheit weiterhin beim Kunden bleibt und dass das Unternehmen über ein starkes und qualitativ hochwertiges Ecosystem verfügt, waren wichtige Pluspunkte. So können die compacer Kunden die Datenvorverarbeitung wahlweise “on premise” oder “on the edge” umsetzen. Bei Bedarf können diese dann in der Cloud weiterverarbeitet werden. Der Machine Learning Ansatz von compacer zeichnet sich zudem dadurch aus, dass der gesamte Prozess nicht als Blackbox, sondern vielmehr als transparenter Vorgang vollzogen wird, so dass jederzeit klar ist, welche Rohdaten zu welchen Ergebnissen, sprich strukturierten Daten, geführt haben.

„Wir sind stolz, dass die Experten aus Aachen die Besonderheit unseres Verständnisses von KI im Allgemeinen und Machine Learning im Besonderen nicht nur erkannt, sondern dessen Schlagkraft auch richtig interpretiert haben“, sagt Lumir Boureanu, Geschäftsführer der compacer GmbH. „Es wurden alle in Frage kommenden Unternehmen, die sich mit diesem speziellen Thema befassen, auf Herz und Nieren geprüft. Umso mehr freut es uns, dass die Marktstudie unsere Rolle erkannt hat und in ihren Ergebnissen herausstellt.“

Details zur Marktstudie unter: www.center-smart-services.com

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

ALL
Notice: Trying to get property of non-object in /homepages/43/d545216493/htdocs/clickandbuilds/DigitalAgenda/wp-content/plugins/urbannews-shortcodes/shortcodes/smart-content-box.php on line 61
Digital

– Altair (Nasdaq: ALTR), ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, das Software- und Cloud-Lösungen für die Bereiche Produktentwicklung, High-Performance Computing (HPC) und Data Intelligence anbietet, freut sich,...

READ MORE

Bosch stellt Weichen für die Fabrik der Zukunft

8. August 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Industrie 4.0 im Fokus: Bosch vernetzt eigene Werke und die seiner Kunden und ordnet dafür seine Führungsstruktur neu.

READ MORE

Das Bundeswirtschaftsministerium erweitert seine Innovationsförderung

5. August 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Das Bundeswirtschaftsministerium erweitert seine Innovationsförderung. Die Richtlinie zur Pilotförderung „Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP)“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wurde gestern im Bundesanzeiger (PDF,...

READ MORE

you're currently offline

Malcare WordPress Security