Mobilität in der Fertigung

Je flexibler Steuerungs- und Fertigungsprozesse werden, umso wichtiger wird auch die Mobilität der Mitarbeiter. So gewinnen sowohl Werker als auch Meister und das Management an Flexibilität, wenn sie nicht mehr auf ortsgebundene PCs oder Erfassungsterminals angewiesen sind, um die Funktionen des MES nutzen zu können. Hierzu wurden von MPDV sogenannte Smart MES Applications (SMA) für mobile Geräte entwickelt, die ohne zusätzliche Schnittstellen und den damit verbundenen Pflegeaufwand mit dem MES kommunizieren.

Die mobilen SMAs unterstützen die Fertigungsunternehmen dabei, ortsunabhängig Daten im MES Hydra von MPDV zu erfassen und auszuwerten. Hierzu werden marktübliche Smartphones und Tablet-PCs oder auch eine innovative Datenbrille (Smart Glasses) genutzt.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Beim TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK), dem großen Branchenevent des Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik), diskutierten Keynote-Speaker, Wissenschaftler und Experten aus der Praxis die Top-Trends im B2B-Marketing. Dabei wurde deutlich: Neue Rollen und Aufgaben im B2B-Marketing-Umfeld erfordern neue Geschäftsmodelle und ein völlig neues Mindset.

READ MORE

Ausgabe 02/2019 der d1g1tal AGENDA verfügbar

14. Juli 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Die Ausgabe 2019/02 geht der Digitalisierung auf den Grund. Wissenschaftlich, praktisch und historisch werden viele Facetten beleuchtet und Handlungsempfehlungen daraus abgeleitet.

READ MORE

Kaum Mut zur Disruption: deutsche Unternehmen verfolgen Innovationen nicht diszipliniert und ambitioniert genug

9. Juli 2019 . by d1g1tal-Redaktion

In der aktuellen Studie der Unternehmensberatung Axxcon "Innovationskultur in deutschen Unternehmen: Halbherzige Initiativen oder ambitioniert in die Zukunft?" zeigen Unternehmen Schwächen bei der Umsetzung von Innovationen.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security