Ultraschall-basiertes Tracking

Ein akustischer Sender emittiert ein Schallsignal, das von mehreren (mindestens drei) Empfängern, die an verschiedenen Orten aufgestellt sind, registriert wird. Aus den unterschiedlichen Laufzeiten des akustischen Signals lässt sich Position und gegebenenfalls auch die Orientierung des Senders über Triangulation ermitteln. Da der Schall durch die Luft übertragen wird, bewirken Veränderungen der Luft wie die Temperatur eine Veränderung der Signallaufzeiten. Diese Veränderungen müssen erfasst und kompensiert werden.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

you're currently offline

Malcare WordPress Security