Alternatives Lizenzmodell für PLM

Enterprise Open Source bietet eine echte Alternative zu herkömmlichen Lizenzmodellen. Im Gegensatz zu den konventionellen Open Source Communities, die sich beispielsweise um Linux und dem Gnu-Lizenzschema formiert haben, bietet ein real existierendes Unternehmen Software an. So geschehen von der Aras Corporation mit Hauptsitz in Andover im US-amerikanischen Bundesstaat Massachusetts mit der PLM-Lösung Aras Innovator. Wer im Unternehmen auf Open-Source-Applikationen setzt, erspart sich die kapitalintensiven Vorabinvestitionen in Lizenzen. Der wirtschaftliche Nutzen der Anwendung und die Kosten für den Systemstart laufen zeitlich annähernd parallel. Gleichzeitig gibt es keine Limitierung bei der Nutzeranzahl oder der eingesetzten Module und Server. Und schließlich ist die Community häufig aktiv in die Weiterentwicklung der Software involviert, wodurch sich kurze Innovationszyklen ergeben.

(Visited 10 times, 1 visits today)
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

CAPITAL PROJECTS ist das Supplement der d1g1tal AGENDA zu allen Digitalisierungsthemen des Großanlagenbaus und der Prozessindustrie.

READ MORE

Komplexitätsstufen und Vernetzung des Digitalen Zwillings

15. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Seit die ursprüngliche Definition des Digitalen Zwillings von Michael Grieves im Jahr 2002 publik wurde, haben sich immer neue Technologien und Anwendungsfälle entwickelt, Ausdruck eines erweiterten Verständnisses für die möglichst umfassende digitale Repräsentation von Produkten, Maschinen und Fabriken.

READ MORE

Strömungssimulation für einen guten Zweck

14. Juni 2018 . by d1g1tal-Redaktion

Kaiser Ingenieurbüro und Med & Tec arbeiten daran inhalieren einfacher zu machen und nutzen Solidworks Flow Simulation für ihre Innovationen.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

WordPress Security