Alternatives Lizenzmodell für PLM

Enterprise Open Source bietet eine echte Alternative zu herkömmlichen Lizenzmodellen. Im Gegensatz zu den konventionellen Open Source Communities, die sich beispielsweise um Linux und dem Gnu-Lizenzschema formiert haben, bietet ein real existierendes Unternehmen Software an. So geschehen von der Aras Corporation mit Hauptsitz in Andover im US-amerikanischen Bundesstaat Massachusetts mit der PLM-Lösung Aras Innovator. Wer im Unternehmen auf Open-Source-Applikationen setzt, erspart sich die kapitalintensiven Vorabinvestitionen in Lizenzen. Der wirtschaftliche Nutzen der Anwendung und die Kosten für den Systemstart laufen zeitlich annähernd parallel. Gleichzeitig gibt es keine Limitierung bei der Nutzeranzahl oder der eingesetzten Module und Server. Und schließlich ist die Community häufig aktiv in die Weiterentwicklung der Software involviert, wodurch sich kurze Innovationszyklen ergeben.

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

READ MORE

Zusammenarbeit mit Aston Martin Red Bull Racing fortgesetzt

12. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Mit der Verlängerung ihrer Innovationspartnerschaft mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing setzt Hexagon Manufacturing Intelligence diese bereits über ein Jahrzehnt währende Zusammenarbeit fort.

READ MORE

“Made in Germany” braucht mehr Agilität

11. März 2019 . by d1g1tal-Redaktion

Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe, diskutierte im Rahmen der Zukunftskonferenz Digital Life Design (DLD) gemeinsam mit Hans J. Langer von der EOS Group und Stefan Vilsmeier von Brainlab über die Zukunft von „Made in Germany“.

READ MORE

TWEETS

you're currently offline

Malcare WordPress Security